Home | Kontakt | 
Thüringer Schlösser und Gärten : Home

Schleusingen

Schloss Bertholdsburg, Landkreis Hildburghausen

 

Residenz der Grafen von Henneberg ab dem 13. Jahrhundert, älteste Residenz in
Thüringen. Schloss in Form einer Vierflügelanlage mit hofseitigen Ecktürmen und vielgestaltigen Stadtfronten, Renaissanceausmalung

Der Schriftsteller Ludwig Bechstein wusste das 1232 erstmals urkundlich erwähnte hennebergisch-thüringische Schleusingen gelegentlich eines Besuches im Jahr 1840 recht zu loben. Nicht nur, dass das Städtchen sich durch die „pittoreske Lage am südlichen Abhang des Thüringer Waldes“ auszeichne, hätte es auch „in Bezug auf die Geschichte vor den übrigen mit Recht den Vortritt in Anspruch“ zu nehmen. Tatsächlich genossen die Henneberger Regenten, deren Residenz die Bertholdsburg nach dem Umzug von der Stammburg Henneberg geworden war, ein hohes Ansehen im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Der letzte Henneberger Graf in Schleusingen, Georg Ernst, führte die Reformation in seinem Land ein und gründete 1577 die Landesschule mit Alumnat. Damit legte er den Grundstein, auf welchem sich Schleusingen zu einer bedeutenden Schulstadt entwickeln konnte.

Von welcher Seite man sich auch immer der gegenwärtig etwa 5000 Einwohner zählenden Stadt nähert: ihre Silhouette ist von dem altehrwürdigen Bauwerk Schloss Bertholdsburg und der dicht daneben stehenden Stadtkirche bestimmt. Die zum städtischen Wahrzeichen gewordene Anlage beeindruckt heute vor allem durch eine Mischung aus mittelalterlicher wehrhafter Burganlage und frühneuzeitlichem Schlosskomplex im Stil der Renaissance.

Die Initialen des Spruchbandes über dem Eingang zum Hauptturm „V.G.G.W.G.U.H.Z.H. - Von Gottes Gnaden Wilhelm Graf und Herr zu Henneberg“ weisen auf die rege Bautätigkeit Wilhelms IV. (1495-1559) hin. Im Schlossgarten am Fuße der Bertholdsburg erinnert ein 1996 aufgestellter Gedenkstein an das 900-jährige Jubiläum des Henneberger Landes.

Die museale Nutzung von Schloss Bertholdsburg begann 1934. 1953 wurde das Heimatmuseum geschaffen und erfuhr 1984 mit der Gründung des Naturhistorischen Museums eine deutliche Aufwertung. 1994 übernahm die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten Schloss Bertholdsburg in ihren Bestand und saniert seitdem Flügel für Flügel – zur Zeit den Ostflügel. In dessen ersten und zweiten Obergeschoss mussten unter anderem die Holzbalkendecken aus dem 16. Jahrhundert und die Fachwerkwände umfassend erneuert werden. Vom Abschluss dieser Arbeiten profitierte auch das Museum. Für seine Sammlungen zur Naturkunde, Mineralogie, Paläontologie sowie zur Burg- und Regionalgeschichte stehen ihm seither 800 Quadratmeter mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung. Unter den historischen Räumen von Schloss Bertholdsburg sind vor allem zwei Säle im Nordflügel hervorhebenswert. Den einen ziert eine floral stuckierte Decke, zum anderen erzählen im Erdgeschoss Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert von den "Zwölf Taten des Herkules".

Kontakt

Schlossverwaltung
Schloss Bertholdsburg

Herr Stoischek
Burgstraße 6
98553 Schleusingen

T: 03 68 41/53 12 14
F: 03 68 41/53 12 27
schlossverwaltung
@schlossbertholdsburg.de

Schloss und Schlossgarten

Parkmöglichkeiten
Kurzzeitparkplätze für PKW und Bus vor der Burg, sonst Parkplätze in der Stadt für PKW und Bus nutzbar (ca. 150 Meter und 500 Meter entfernt)

Naturhistorisches Museum
Ausstellungen „Minerale Thüringens“ und „300 Millionen Jahre Thüringen“, zur Burg- und Stadtgeschichte und Sonderausstellungen

T: 03 68 41/5 31-0
F: 03 68 41/5 31-2 25
info@museum-schleusingen.de

www.museum-schleusingen.de

Schlossturm
höchster Aussichtspunkt der Stadt

Öffnungszeiten
Di-Fr 9-17 Uhr
Sa, So, Feiertage 10-18 Uhr
Einlass bis 1 Std. vor Schließung

Eintrittspreise
Erwachsene 6,- Euro
ermäßigt 4,- Euro
Gruppenermäßigung (ab 10 Personen):
Erwachsene 4,50 €
ermäßigt 3,50 €
Familienkarte 14,- Euro
Jahreskarte 25,00 €
Besucherservice Einweisung 10,00 €
Teilführung ein Ausstellungsteil 25,00 €
Gesamtführung 75,00 €,

Führungen nach Voranmeldung

Foto- und Videoerlaubnis (für private Zwecke) 2,00 €
Turmbesichtigung Erwachsene 2,00 €, ermäßigt 1,50 €

Museumspädagogik
Anmeldung unter:
T: 03 68 41/53 12 13
Führungen nach Voranmeldung
Schlossgarten ganzjährig Mo-Fr 8–17 UhrSa, So, Feiertage 10–18 Uhr

Download Info-Flyer