Termine

Pressetermine

Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu Absagen und Verschiebungen kommen.

 

Einladung zum Pressetermin
Spendenübergabe für die Greifenbank im Schlosspark Altenstein
Donnerstag, 3. Februar 2022, 14.00 Uhr

Die Spendenaktion der Stiftung Bürger für Thüringer Schlösser und Burgen für die Greifenbank im Schlosspark Altenstein ist von Erfolg gekrönt – 10.000 Euro hat sie für die Wiederherstellung des klassizistischen Monuments im weitläufigen Landschaftspark gesammelt, und wie angekündigt hat die Sparkassenstiftung der Wartburg-Region den Betrag verdoppelt. Am 3. Februar werden Bürgerstiftung und Sparkassenstiftung gemeinsam den opulenten Spendenbetrag von 20.000 Euro an die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten übergeben.

Zur Spendenübergabe am 3. Februar um 14.00 Uhr in Schloss Altenstein laden wir Sie herzlich ein. In diesem Zusammenhang werden wir auch über den Arbeitsstand und die Perspektive für das anspruchsvolle Wiederherstellungsprojekt informieren.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis zum 1. Februar an: pressestelle@thueringerschloesser.de


Stiftung
Thüringer Schlösser und Gärten

Dr. Franz Nagel

Schloßbezirk 1
07407 Rudolstadt
T: 0 36 72 – 44 71 26
F: 0 36 72 – 44 71 29

E-Mail: pressestelle@thueringerschloesser.de

Paradiesgärten-Gartenpradiese

Ausstellungen 2022

Weimar, Kirms-Krackow-Haus und Schloss Belvedere
Exotische Inspiration. Gesellige Teekultur in Weimar um 1800
02.04.-31.10.2021

Veranstalter: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten und Klassik Stiftung Weimar

Die große thematische Bandbreite der Teekultur im Allgemeinen, besonders aber im klassischen Weimar, präsentiert eine Kooperationsausstellung der Klassik Stiftung Weimar und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen. In Schloss Belvedere ist die bestehende Dauerausstellung um bebilderte Texte ergänzt, die den vor allem höfischen Gebrauch der Porzellane zum Tee erläutern. Im Kirms-Krackow-Haus wird der Reichtum der für das damalige Weimar typischen bürgerlich-adeligen Teegeselligkeit beschrieben, vom Familien- zum Spieltee, vom Tanz- zum Theatertee. Dazu sind die für eine Teegesellschaft um 1800 unentbehrlichen Utensilien zu sehen, vom Teekoppchen bis zur Teebüchse, vom Teewärmer bis zur Teemaschine. Überdies ist ein Teetisch aus der Zeit um 1850 rekonstruiert.