Ostturm von Schloss Friedenstein in Gotha muss vorübergehend gesperrt werden

Erstellt am 8. Mai 2020 

Aufgrund statischer Probleme im Keller des Ostturms muss dieser vorübergehend gesperrt werden.

Aktuelle statische und materialtechnische Untersuchungen haben ergeben, dass die Gewölbepfeiler im Kellergeschoss stark überlastet sind. Diese Überlast resultiert sowohl aus dem nachträglichen Einbau einer Innenlängswand 1684/85 als auch aus historischen Umbauten und Bestandserweiterungen für die Bibliotheksnutzung.

Die Gewölbepfeiler müssen nun notgesichert werden. Diese Sicherung dauert voraussichtlich bis Ende Juni und ist mit den Nutzern, der Forschungsbibliothek Gotha sowie der Stiftung Schloss Friedenstein, abgestimmt. In dieser Zeit ist der Ostturm nicht zugänglich. Parallel dazu erarbeiten die Statiker ein Sanierungskonzept für den Ostturm, das in den nächsten Jahren umgesetzt werden soll.

 

Foto: Kellergewölbe im Ostturm von Schloss Friedenstein, Gotha, Fotonachweis: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Sabine Jeschke

Stiftung
Thüringer Schlösser und Gärten

Dr. Susanne Rott
Schloßbezirk 1
07407 Rudolstadt
T: 0 36 72 – 44 71 20
F: 0 36 72 – 44 71 29

Pressefotos dürfen nur in Zusammenhang mit der Berichterstattung verwendet werden. Jede weitere Verwendung bedarf einer gesonderten Genehmigung.