Ausstellung in der Klosterkirche St. Peter und Paul

Die Ausstellung auf dem Petersberg bildet die Schau „Paradiesgärten – Gartenparadiese“ in der romanischen Peterskirche. Präsentiert werden Werke der Gartenkunst Thüringens vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Die Architektur der Peterskirche umschließt gleichsam einer Einfriedung die in der Ausstellung gezeigten Gärten. So ist das Ausstellungsgebäude mit seiner jahrhundertealten Geschichte, seiner hohen künstlerischen Qualität und kulturhistorischen Bedeutung zugleich ein Hauptexponat der Ausstellung.

Öffnungszeiten

15.4. – 31.10.2022
Di – So, 10 – 18 Uhr

Tickets und Informationen im Besucherzentrum gegenüber (Petersberg 3)
oder telefonisch: +49 361 6640170

Informationen zu Preisen und Führungen auf einen Blick hier.

Nicht geöffnet 19.-27.9.2022

Barrierefreiheit

Die Ausstellung ist barrierefrei zugänglich.

Eingang: Längsseite der Kirche zur Defensionskaserne

Die Präsentation im Erdgeschoss ist komplett ebenerdig.
Die Empore ist nicht barrierefrei zu erreichen.

Klosterkirche St. Peter und Paul

Die Peterskirche

Ausstellungsmotiv von Paradiesgärten-Gartenparadiese

Gartenparadiese-Paradiesgärten