Sachbearbeiter/in Liegenschaften und Bewirtschaftung (m/w/d) für die Zentral- und Liegenschaftsverwaltung

Bei der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten mit Sitz in Rudolstadt ist zum 01.01.2022 eine Stelle als

Sachbearbeiter/in Liegenschaften und Bewirtschaftung (m/w/d) für die Zentral- und Liegenschaftsverwaltung

in Vollzeit mit 40 Stunden/Woche zu besetzen. Es handelt sich hierbei um eine Stelle im Rahmen des Sonderinvestitionsprogamms (SIP) des Bundes und des Landes Thüringen, welche zunächst auf vier Jahre, vorbehaltlich der Freigabe der entsprechenden Haushaltsmittel, befristet ist.

Zum Eigentum der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten zählen gegenwärtig 31 Liegenschaften, Schlossanlagen, Burgruinen, Klöster, Parkanlagen und Gärten. Aufgabe unserer Stiftung ist es, für die historischen Gebäude und Anlagen, Ihrer Bedeutung gerecht werdende denkmalverträgliche Nutzungen zu entwickeln und umzusetzen, die den Schutz dieser Kulturgüter langfristig finanzierbar machen. Die Liegenschaftsverwaltung nimmt dabei eine Schnittstellenfunktion zwischen den Abteilungen der Stiftung wahr und regelt umfangreiche Themen des Gebäudebestandes, der Bewirtschaftung sowie der denkmal-gerechten Nutzungen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Liegenschafts- und Gebäudemanagement für einen ausgewählten Objektbestand sowie Vertretung im Sachgebiet
  • Vertretung der Eigentümerfunktion in Nutzungsangelegenheiten
  • Ansprechpartner/in der Schlossverwaltungen in allen Nutzungs- und Bewirtschaftungs-angelegenheiten,
  • Grundstücksangelegenheiten, Dienstbarkeiten, Pflege des Grundbuchbestandes, Grundstücksarrondierungen
  • Abschluss und Aktualisierung von Verträgen
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Nutzungskonzepten sowie deren Umsetzung
  • Entscheidungsreife Erstellung von Vorlagen für die Stiftungsgremien
  • Planung und Vollzug der Mieteinnahmen sowie Ausgaben der Bewirtschaftung
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Entwicklung praktischer Lösungen
  • Koordinierung der Sanierungsmaßnahmen mit den Baureferenten und Nutzern
  • Instandhaltungsmanagement in Abstimmung mit dem Baureferat, speziell Prüfung der Wartungsverträge
  • Mitwirkung bei Personalangelegenheiten der Schlossverwalterteams
  • Assistenz bei der Entwicklung neuer Strukturen und Vermittlungsaufgaben

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfach- oder -betriebswirt/in, eine abgeschlossene Fachhochschulausbildung mit immobilienwirtschaftlichem Schwerpunkt (Immobilienfachwirt/in oder Betriebswirt/in für Immobilien) oder eine andere vergleichbare Ausbildung, die den Aufgaben gerecht wird
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung (mind. drei Jahre)
  • Kenntnisse im Haushalts- und Mietrecht, Vertragswesen
  • wünschenswert sind Kenntnisse im Vergaberecht, öffentliches Baurecht
  • praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Liegenschafts- oder Bauverwaltung sowie bei der Durchführung/Koordination von baulichen Maßnahmen
  • Kenntnisse Facility Management oder Tourismusbereich
  • grundlegender technischer Sachverstand
  • Verständnis zum Umgang mit kulturhistorischen Liegenschaften
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Entscheidungs- und Teamfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • sicheres Urteilsvermögen verbunden mit hoher Entscheidungs- und Verantwortungs-bereitschaft
  • sicherer Umgang mit dem PC, insbesondere mit den Microsoft Office-Anwendungen
  • Führerschein und Bereitschaft zur Mobilität

 

Wir bieten Ihnen:

  • Unterstützung bei der Einarbeitung in neue Aufgaben
  • leistungsgerechte Vergütung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L, entsprechend der Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen (bis zur Entgelt-gruppe E 10) mit Jahressonderzahlung
  • die im öffentlichen Dienst übliche Zusatzversorgung und AG-Anteil zur vermögens-wirksamen Leistung
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, beruflicher Werdegang sowie alle relevanten Zeugnisse/Beurteilungen).

Senden Sie diese bitte bis 10.09.2021 an die

 

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Personalabteilung

Schloss Heidecksburg

Schloßbezirk 1

07407 Rudolstadt

 

(Elektronische Bewerbungen werden ebenfalls akzeptiert. Bitte verwenden Sie hierfür die Adresse personal@thueringerschloesser.de und den Betreff „Bewerbung 2021_Liegenschaften“. Die Dokumente sollen im PDF-Format vorliegen und die Gesamtgröße von 8 MB nicht überschreiten. )

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

Die Stelle ist für jeden gleichermaßen geeignet, unabhängig vom Geschlecht.

Schwerbehinderte werden im Rahmen des Schwerbehindertengesetzes berücksichtigt.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht einbezogener Bewerber/-innen entsprechend den Regelungen der EU-DSGVO ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlags.