Leitbild

Leitbild der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten versteht sich als öffentlichkeits-orientierte Einrichtung zur Bewahrung, Erschließung, Vermittlung und Tradierung eines besonderen kulturellen Erbes, das durch seinen europäisch geprägten höfischen Bezug als Schatz des Landes die Geschichte Thüringens symbolhaft verkörpert. Thüringens Denkmale der höfischen Kultur spiegeln künstlerische und gesellschaftliche Ideale verschiedener historischer Epochen. Darin gründet ihre besondere Faszination. Diese für die Region auch in Zukunft zu erhalten und über die Landesgrenzen hinaus zu präsentieren, ist bestimmendes Ziel für die Arbeit der Stiftung.

Zentrale Aufgaben der Stiftung sind die Erhaltung und Weitergabe des anvertrauten Kulturguts im Verbund mit Bildungsarbeit und Kulturpflege. Als markante Zeugnisse der Landesgeschichte prägen die Schlösser und Gärten, Burgen und Klöster die thüringische Kulturlandschaft. In ihrer hohen künstlerischen Qualität sowie als Verkörperung baulicher Traditionen und regionaler Geschichte sind sie Orte umfassender Bildung und Kultur sowie Bezugspunkte gesellschaftlicher Identifikation, lebendiger Heimat und weltoffener Integration. In enger Kooperation mit Kommunen, Museen und Fördervereinen entwickelt die Stiftung diese Potentiale fort.

Vier Säulen des gesellschaftlichen Auftrags der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Bildung: Grundlage jeder Bildung ist die Erinnerung. Bildung und Wissen stehen in einer historischen Kontinuität. Voraussetzung ist das Zusammenwirken von lebendigem Tradieren und Kreativität. Das höfische Erbe bietet die mit allen Sinnen wahrnehmbare Grundlage dafür.

Kultur: Es gibt keine Gegenwart ohne Vergangenheit. Das Erlebnis von Kunst und Kultur in historischen Raumkunstwerken und Gärten bedeutet die vitale Teilhabe der Gesellschaft am höfischen Erbe.

Identifikation: Jedes Schloss ein Symbol Thüringens – jeder Bürger ein Schlossherr. Denkmale als greifbare Zeugnisse des historischen Erbes tragen zur persönlichen Identifikation mit der Geschichte bei. Sie sind ein Mittel der Selbstvergewisserung.

Integration: Einheit erwächst aus dem Bekenntnis zu Vielfalt. Die höfischen Denkmale zeigen, dass kreative Höchstleistungen möglich sind, wenn unterschiedliche Traditionen von starken Persönlichkeiten weiterentwickelt werden.

Foundation
Thüringer Schlösser und Gärten

Schloss Heidecksburg
Schloßbezirk 1
07407 Rudolstadt
T: 0 36 72 – 44 70
F: 0 36 72 – 44 71 19

E-Mail: stiftung (at) thueringerschloesser.de