Thüringer Schlösser und Gärten : Home

Parkpflege im Park Altenstein

 
2018-09-06

Unkrautbeseitigung umweltfreundlich

Parkpflege ist ein komplexes Thema in den Garten- und Parkanlagen der Stiftung. Im Altensteiner Park mit der ehemaligen Sommerresidenz der Herzöge von Sachsen-Meiningen unmittelbar vor den Toren der Stadt Bad Liebenstein sind es 160 Hektar, die gepflegt werden müssen.

Ein wichtiger Arbeitsbereich ist die Instandhaltung des über 20km langen Parkwegesystems. Dazu gehört das Entfernen von Unkraut. Anders als früher wird heute auf umweltverträgliche Methoden gesetzt. Eine Möglichkeit ist der Einsatz von Heißwasser. Mit bis über 90 Grad heißem Wasser wird das Unkraut bespritzt. Einige Tage später ist es verwelkt und kann verrotten. Chemische Unkrautvernichtungsmittel sind nicht mehr notwendig, allerdings ist die Methode zeitintensiver.

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten stellt sukzessive auf diese Methode um. Ziel ist ein schonender Umgang mit Natur und Gartendenkmal. Zum Versprühen des Wassers sind spezielle Geräte notwendig. Im Park Altenstein ist es an ein Parkpflegefahrzeug montiert und wird erfolgreich eingesetzt. In weiteren Parkanlagen der Stiftung wird auf diese Anwendung umgestellt.

 
« zurück