Thüringer Schlösser und Gärten : Home

Erneut Vandalismus im Terrassengarten von Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden

 
2018-07-11

Auf Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden ist es erneut zu Schäden durch Vandalismus gekommen. Am vergangenen Sonntag wurden Farbschmierereien an den Obelisken der Wasserkunsttreppe festgestellt, die nun aufwendig beseitigt werden müssen. Bereits im Frühjahr waren die beiden Sandsteinelemente das Ziel mutwilliger Zerstörungswut. Die Schadensbeseitigung ist nicht nur kostenintensiv, sie führt häufig auch zu Substanzverlust. Zudem wurde der Wildzaun östlich der Obstwiese heruntergebrochen. In den Blumenbeeten des Terrassengartens mussten ebenfalls Schäden festgestellt werden. Hier wurden mehrere Tabakpflanzen ausgegraben und gestohlen.

Die Schlossanlage wird mit viel Aufwand und dem Einsatz öffentlicher Gelder sowie privater Spenden saniert und instand gehalten. Vandalismus ist nicht hinnehmbar. In den kommenden Tagen wird eine Videoüberwachungsanlage installiert.

 

Abbildung: Terrassengarten von Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden, Farbschmierereien am Obelisken, Foto: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, S. Lorenz

 
« zurück