Thüringer Schlösser und Gärten : Home

Umbenennung Teilstück Parkallee in Gotha

 
2016-09-28

In der heutigen Stadtratsitzung der Stadt Gotha wird eine Beschlussvorlage zur Benennung des Teilstückes der Parkallee zwischen östlicher Schlossrampe und Lindenauallee in „Schlossplatz“ zur Abstimmung vorgelegt.

In der Begründung heißt es, dass die Umbenennung des Teilstückes Parkallee auf Antrag der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten vom 20.6.2016 erfolgt.

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten hat hierzu keinen Antrag gestellt. Die Umbenennung erfolgt auf Wunsch der Stadt Gotha. Der Oberbürgermeister hat unsere Stiftung bereits im April 2013 darüber informiert, dass das neue Veranstaltungsforum zwischen Schloss Friedenstein und Herzoglichem Museum künftig in „Schlossplatz“ umbenannt werden könnte.

In einer Stellungnahme hat die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten dargelegt, dass es sich beim Herzoglichen Museum um kein Schloss handle, die vorgeschlagene Straßenbezeichnung aber dazu führen könne, dass das Gebäude bei Ortsunkundigen als solches wahrgenommen würde. Aus diesem Grund stimmte die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten dem Vorschlag nicht zu und plädierte für die Beibehaltung des Namens „Parkallee“.

 
« zurück