Thüringer Schlösser und Gärten : Home

Außerplanmäßiges Läuten der Turmglocken an der Weimarer Bastille

 
2016-05-03

An diesem Freitag, 6. Mai, läuten zwischen 14 und 15 Uhr außerplanmäßig die Turmglocken an der Bastille in Weimar. Grund dafür sind statische Untersuchungen am Turm, in dessen barocker Haube die Glocken aufgehängt sind. Während des Läutens werden Schwingungsmessungen durchgeführt. So soll ermittelt werden, wie die Konstruktion des Turms auf die Bewegung der tonnenschweren Glocken reagiert.

Die Untersuchungen stehen im Zusammenhang mit den Planungen der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten für die anstehende Sanierung des Ensembles Bastille am Residenzschloss Weimar. Dabei werden alle Bauteile des über Jahrhunderte gewachsenen Komplexes von Fachleuten verschiedener Disziplinen genau unter die Lupe genommen. Derzeit sind neben Restauratoren und Bauforschern die Statiker am Werk.

 
« zurück