Thüringer Schlösser und Gärten : Home

Silvesterschließung auf Schloss Heidecksburg in Rudolstadt

 
2012-11-29

An Silvester ist nur der Außenbereich vor dem Westflügel zugänglich

Zu Silvester 2012 müssen Schlosshof und Gartenterrassen von Schloss Heidecksburg in Rudolstadt geschlossen bleiben. Zugänglich bleiben nur der Außenbereich außerhalb der Alten Wache und der Platz vor dem Westflügel des Schlosses.

Zur geregelten Öffnung der Gartenterrassen bestand in den letzten Jahren eine gemeinsame Vereinbarung mit der Stadt Rudolstadt, wonach Absicherung und personelle Überwachung der Öffnung von der Stadt Rudolstadt und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten zu jeweils gleichen Teilen getragen werden. Bei Öffnung des Geländes fallen ein aufwändiger Wachdienst, Absperrzäune und die Müllentsorgung an. Die Sicherheitsanforderungen sind für das Baudenkmal mit Museumsnutzung entsprechend hoch.

Wie uns die Stadt Rudolstadt nun mitteilte, kann sie ihren Anteil an den Kosten für die Öffnung nicht aufbringen. Das bisherige Modell einer Terrassenöffnung lässt sich daher leider in diesem Jahr nicht mehr realisieren. Zwar wird die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten weiterhin ihren Anteil in vollem Umfang leisten, doch muss sie den Wachdienst zur Absicherung der Anlage einschließlich des Brandschutzes einsetzen. Eine Übernahme städtischer Leistungen ist nicht möglich. Die Stiftung bittet hierfür um Verständnis.

Zugänglich bleibt der Außenbereich vor dem Westflügel des Schlosses. Um Sach- und Personenschäden zu vermeiden, ist auch dort dem Sicherheitspersonal unbedingt Folge zu leisten.

 
« zurück