Home | Kontakt | 
Thüringer Schlösser und Gärten : Home

Frühjahrsbepflanzung im Fürstlich Greizer Park

 
2017-04-10

Blumenfächer entsteht in dieser Woche neu

Der größte Teil der Frühjahrsbepflanzung im Fürstlich Greizer Park ist schon geschafft und erfreut mit seiner Farbenpracht die Besucher. In dieser Woche steht eines der Prunkstücke der Anlage im Mittelpunkt - der Blumenfächer vor der Südfassade des Sommerpalais. Zunächst wird er mit neuen resistenten Buchsbaumpflanzen umrandet. Die bisherigen Pflanzen hatten infolge des Hochwassers 2013 einen Pilzbefall erlitten.

Für die Pflanzung haben die Gärtner Schablonen angefertigt, um die der Buchs gepflanzt wird. In die frei bleibenden Felder werden noch vor Ostern Stiefmütterchen in verschiedenen Farben gepflanzt. Komplett ist das Beet aber erst, wenn nach historischem Vorbild die Randeinfassung aus rotem Ziegelsplitt um das Beet gelegt wird. Das wird nach Ostern passieren. Abschließend wird mit Rollrasen der Übergang zur fein modellierten Rasenfläche des Blumengartens geschaffen.

Die Erneuerung des Blumenfächers ist Teil der umfangreichen Wiederherstellungsarbeiten nach dem verheerenden Hochwasser 2013. Damals waren weite Teile des Fürstlich Greizer Parks mit den kurz zuvor restaurierten Arealen des Pleasuregrounds und des Blumengartens verwüstet worden. Die Wiederherstellung wird vollständig aus den von der Bundesrepublik Deutschland und dem Freistaat Thüringen bereitgestellten Mitteln des Aufbauhilfefonds zur Beseitigung der Hochwasserschäden finanziert.

Abbildung: Pflanzung von Buchs am Blumenfächer im Fürstlich Greizer Park, Foto: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Anja Riemann

 
« zurück