Home | Kontakt | 
Thüringer Schlösser und Gärten : Home

5.200 Euro Spenden bei Sonderführungen in Gotha

 
2016-09-19

Die sommerlichen Sonderführungen durch den Herzoglichen Park Gotha unter dem Titel „Tempel, Sphinx und Illuminaten“ waren auch in diesem Jahr äußerst erfolgreich. Darüber informiert Matthias Hey, der in seiner Freizeit im Juli und August auf den abendlichen Spaziergängen wieder zahlreichen Gästen einiges über die Geschichte des Illuminatenordens und dessen Verbindung nach Gotha zu erzählen hatte.

Am Ende der Führungen bat er um eine Spende für zwei Gothaer Vereine, „und der Erfolg kann sich sehen lassen“, so Hey. Er freut sich nun über insgesamt 5.124 Euro, die gesammelt werden konnten. Der gesamte Erlös soll je zur Hälfte dem Freundeskreis der Gothaer Forschungsbibliothek und den Orangeriefreunden zufließen, „und damit es sich besser rechnen lässt, runde ich die Summe auf volle 5.200 Euro auf“, meint Hey.

Gothas Orangeriefreunde sammeln nach wie vor Geld für die weitere Sanierung des Lorbeerhauses, und auch der Freundeskreis der Forschungsbibliothek, die auf Schloss Friedenstein einen großartigen Bestand zu den Illuminaten vorweisen kann, benötigt die Spende für die Vereinsarbeit. Im Beisein von Vertretern beider Vereine und Vertretern der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten wurden die Spendengelder heute symbolisch direkt in Gothas Orangerie übergeben.

„Ein dickes Dankeschön gebührt den fleißigen Spendern, jeder Euro wird gut angelegt“, strahlt Matthias Hey. Bereits das achte Jahr hintereinander bot er diese Sonderführungen an. Für ihn persönlich bedeutet das auch das Durchbrechen einer weiteren Schallmauer: Von 2009 bis heute sind durch diese Sonderführungen mittlerweile insgesamt fast 35.000 Euro an Spenden erzielt worden, „und die Nachfrage nach Führungen für das kommende Jahr hat schon begonnen“, so der Landtagsabgeordnete.

 
« zurück