Home | Kontakt | 
Thüringer Schlösser und Gärten : Home

Sommerblumenzauber in der Orangerie Gotha

 
2016-06-08

Höhepunkt in den Herzoglichen Gartenanlagen um Schloss Friedenstein in Gotha sind traditionell die im Sommer üppig bepflanzten Blumenbeete in der Orangerie.

Über 20.000 Sommerblumen 25 verschiedener Sorten werden in den Beeten und Rabatten zu sehen sein. Alte Sorten wie Leberbalsam, Männertreu und Vanilleblume sorgen bis in den späten Herbst für einen farbenprächtigen, duftenden Blütenflor. Eine Besonderheit sind in diesem Jahr 150 Stämmchen von Fuchsien, Bleiwurz und Kartoffelstrauch, die direkt in die Beete eingelassen werden. Zusammen mit den bereits Ende Mai mehr als 200 ausgewinterten exotischen Kübelpflanzen, wie Citrus, Lorbeer und Palmen, entfaltet sich in der Orangerie ein prachtvolles Schauspiel für die Sinne.

Die Gärtner arrangieren die Schmuckbeete originell mit einjährigen, nicht winterharten Blumen und setzen damit eine Gartentradition fort, die vielerorts verloren gegangen ist.

Aufgrund der schweren Regenfälle haben sich die Pflanzarbeiten in diesem Jahr etwas verzögert. Doch zum Orangenblütenfest des Fördervereins „Orangerie-Freunde“ e.V. am 19. Juni 2016 werden die Blumenbeete vollendet sein.

Abbildungen:

Sommerblumenpflanzung Orangerie Gotha, Fotos: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Jens Scheffler, Juni 2016

 
« zurück